Exzellent-Massivhaus.de » Vorteile der modernen Bungalow-Bauart

Der Bungalow ist hierzulande nicht gerade selten als Baustil zu sehen. Noch immer gibt es reihenweise Bungalowsiedlungen aus den 70ern, die unser Stadtbild teilweise stark prägen. In dieser Bauzeit galt der Bungalow als chic, einfach und prägnant. Alles auf einer Ebene als Wohnbereich komplett auf den Nenner zu bringen galt dieser Bauweise. Aber auch mit einem recht kostengünstigen Flachdach ohne Dachstuhl auskommen zu können und viele weitere Annehmlichkeiten, mit denen der klassische Bungalow im Vergleich zu zu herkömmlichen Bauweisen noch heute Bestand hat.

In den letzten Jahren hat sich dieser einfache wie praktische Baustil wieder stark in den Vordergrund der modernen Architektur gestellt. Mit großen, zum Boden reichenden Fenster- und Türelementen und lichtdurchfluteten Räumen kann er wie keine andere Bauweise glänzen. Und dazu noch zu erschwinglichen Preisen und recht kurzer Bauphase.

Flach, ebenerdig, praktisch

Der Bungalow erfährt momentan wieder seine Auferstehung. Denn viele Jahrzehnte hinweg wurden bei Bauvorhaben die Varianten der Häuser mit Dachstuhl und Giebeln und Erker bevorzugt und der Bungalow eher als altes und vergangenes Relikt der 70er Jahre Baustile verpönt und vermieden. Dabei hat der Bungalow so viele Eigenheiten und Vorteile, mit denen er im Vergleich zu anderen Bauweisen trumpfen könnte. Den Bungalow bauen, ist ebenso wenig spektakulär wie schwierig, wie ihn einfach bauen und aufstellen zu lassen. Denn dank der Ebenerdigkeit dieses Baustils befindet sich nicht nur alles auf einer Ebene beim späteren Wohnen, sondern schon allein beim Bauen geschieht alles recht entspann auf einer Etage gleichzeitig. Hinzu kommt das Flachdach, welches schnell und zügig angebracht und abgedichtet werden kann. Keine Aktivitäten von großen Baumaschinen wie Kränen und mehr sind notwendig, um das Dach mal eben fertigzustellen.

Kombinationsmöglichkeiten ausschöpfen

Der Bungalow hat als Alleinstellungsmerkmal den Vorteil, dass sollte man noch zusätzlichen Wohnraum benötigen, einfach ein weiteres Element anbauen könnte. Denn die ebenerdige Bauweise macht es möglich. Auch kann man mitunter nicht zwingend nebeneinander auf einer Linie bauen, sondern kann ruhig auch versetzt vorgehen und anbauen. Ist genügend Bauplatz vorhanden, kann schon in kürzester Zeit neuer Wohnraum geschaffen werden. Wie einzelne Baukastenelemente können die Räume und Zimmer angebaut werden.

Barrierefreiheit wird groß geschrieben

Der ganz klare und unübertroffene Vorteil beim Bau eines Bungalows ist die absolute Barrierefreiheit. Sicherlich denken viele junge Bauherrn beim Bauvorhaben zunächst nicht daran, dass sie im Alter vielleicht durch körperliche Gebrechen wie Brüche oder auch Arthrose, die eine oder andere Treppe nicht mehr überwinden können. Doch Fakt ist, dass dies sicherlich schneller geschehen kann, als man glaubt. Und genau hier ist der Bungalow als Wohnfläche der ideale Partner, denn jeder Raum kann ohne Stufen und Treppen und Hürden erreicht werden. Mit Gehhilfen und Rollstühlen gleichermaßen.

Kostengünstig errichtet

Die Bauweise des Bungalows ist im Vergleich zu fast allen Bauweisen kostengünstiger. Zum einen ist die Bauzeit hierfür wesentlich kürzer und zum Anderen sind schon allein die Kosten für die jeweiligen Dachkonstruktionen um ein Vielfaches preiswerter. Zwar kann auf diese Weise kein zu einem späteren Zeitpunkt wie bei herkömmlichen Häusern der Dachboden ausgebaut werden, doch dies kann man berücksichtigen und abwägen, was am Ende persönlich für wichtiger gehalten wird.