Exzellent-Massivhaus.de » Sonnenschutz – innen und außen

SonnenschutzSonnenschutz von innen und außen: Die richtige Planung von Beginn an

Der Sonnenschutz von Gebäuden stellt Hausbesitzer vor einige Herausforderungen. Zum einen muss das passende Produkt für den individuellen Bedarf gefunden werden, zum anderen sind Funktionalität und Ästhetik in Einklang zu bringen. Hinzu kommen die Kosten, die keinesfalls unterschätzt werden dürfen und die Haushaltskasse massiv schmälern können. Dieser Ratgeber hilft bei der Planung und erleichtert die Auswahl idealer Lösungen für innen und außen.

Budget ermitteln

Sonnenschutz außenBevor Sie sich nach geeigneten Sonnenschutzprodukten umschauen, sollten Sie sich Gedanken über das Budget machen. Sobald feststeht, wie viel Geld Sie ausgeben möchten, lässt sich die Entscheidung durch das Eingrenzen der Auswahl deutlich erleichtern. Überlegen Sie also zunächst, welchen Betrag Sie insgesamt für den Sonnenschutz ausgeben möchten. Legen Sie ein Limit fest. Anschließend sollte dieser Betrag in Teilbeträge aufgeteilt und den entsprechenden Räumlichkeiten zugeordnet werden. Das erlaubt eine konkrete Kalkulation. Ist das Budget eher begrenzt, gilt es insbesondere bei Beschattungslösungen für draußen kritisch zu vergleichen. Viele außenliegende Lösungen sind wartungsintensiv und ziehen regelmäßige Wartungskosten nach sich. Bei elektronisch betriebenen Produkten sollten die Energiekosten kalkuliert werden.

Lokalen Bedarf festlegen

Notieren Sie alle Fenster, Türen und Flächen, die beschattet werden müssen. Halten Sie dabei nicht nur den Bedarf im Innenraum wie beispielsweise „Küchenfenster“ oder „Terrassentür“ fest, sondern prüfen Sie auch, wo im Garten Schatten nötig sein wird. Hierbei ist eine Berechnung der Fläche vorteilhaft. Abhängig von der Fläche können bereits während der Planungsphase gewisse Produkte ausgeschlossen werden. Möchten Sie zum Beispiel eine großflächige Terrasse von mehr als 40 Quadratmetern beschatten, wäre ein Sonnenschirm wenig nützlich. Hinzu kommt, dass Angebote nur mit genauen Flächenangaben aussagekräftig sein werden.

Sonnenschutz innenAnalysieren Sie darüber hinaus, welche Funktionen der Sonnenschutz je nach Einsatzort mit sich bringen muss. Faktoren wie Wärmeschutz, Schallschutz, Sichtschutz und Dekoration spielen eine wichtige Rolle. Auch die Montagemöglichkeiten müssen überprüft werden. Lässt sich die gewünschte Sonnenschutzvariante ordnungsgemäß befestigen? Oder sind womöglich besondere Konstruktionen notwendig, welche die Anschaffung teurer machen? Zudem ist zu klären, ob das Sonnenschutzsystem vor, hinter oder gar zwischen den Fenster- beziehungsweise Türscheiben angebracht werden muss.

Angebot prüfen

Verschaffen Sie sich dann einen Überblick über die Möglichkeiten, die der Handel hergibt. „Im Außenbereich eignen sich beispielsweise auf Terrassen Markisen, Sonnensegel oder ein Sonnenschirm sehr gut, während Rolladen, Plissees oder Jalousien vor allem den Innenbereich Ihrer Wohnungen oder Ihres Hauses vor den Sonnenstrahlen schützen“, heißt es zum Thema Sonnenschutz auf der Webseite von Knutzen Wohnen, einem Einrichtungsfachmarkt mit mehreren Standorten im Norden Deutschlands. Stöbern Sie in Fachmagazinen, Onlineportalen und statten Sie den hiesigen Sonnenschutz-Anbietern einen Besuch ab. Lassen Sie sich umfassend beraten, bevor Sie eine Entscheidung fällen. Bei konkreten Vorstellungen ist es empfehlenswert mehrere Angebote einzuholen. Geben Sie bei den Herstellern stets die identischen Eckdaten an, um Preise und Leistungen realistisch vergleichen zu können.

Damit Sie sich einen ersten Überblick über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Beschattungssysteme verschaffen können, haben wir die wichtigsten Faktoren zusammengetragen:

System Einsatzzweck Vorteile Nachteile
Rollos Ideal für innen
  • hochwertige Modelle bieten gute Reflektion von Sonnenstrahlen und dienen als Hitzeschutz
  • einfache Montage und Bedienung
  • Designvielfalt
  • schlichte Optik
  • beschränkte Flexibilität
  • oft schlechte Temperaturregulation
  • meist kein vollständiges Abdunkeln möglich
  • Installation erfordert in der Regel Bohren
Plissees Für innen an Fenster und Türen
  • attraktive Optik
  • flexibler Sonnen- und Sichtschutz
  • gute Temperaturregulation
  • einfache Montage und Bedienung
  • Montage auch ohne Bohren
  • platzsparend
  • für nahezu alle Fenster erhältlich
  • pflegeleicht
  • je nach Maße teuer
  • nur für innen
Flächenvorhänge Nur für innen
  • sehr schick
  • auch als Raumteiler geeignet
  • wenig bis keine Temperaturregulation
  • teilweise Einengung der Sichtverhältnisse im geöffneten Zustand
  • aufwändige Reinigung
Jalousien Ideal für außen. Für den Innenbereich sind Rollos oder Plissees meist besser geeignet
  • flexible Lamellen
  • Lichtintensität und Lichteinfall sind anpassbar
  • schlicht
  • Temperaturregulation (je nach Modell)
  • gut zum Abdunkeln
  • Außenjalousien halten Hitze effektiv fern
  • sachlicher Charakter
  • für Außenmontage sind Experten nötig
  • billige Produkte verheddern sich schnell
Markisen Balkon und Terrasse
  • flexible Nutzung
  • zuverlässige Beschattung
  • je nach Material zuverlässiger UV-Schutz
  • auch mit Fernbedienung erhältlich
  • Qualität ist teuer
  • Montage aufwändig
  • teilweise empfindlich gegenüber Feuchtigkeit
  • meist nicht wind- und wetterfest
  • Wartung nötig
Terrassenvordächer Terrassen
  • hohe Stabilität
  • Wind und Wetter sind kein Problem
  • komfortabel
  • stilvolle Optik
  • feste Installation kann einschränken
  • Konstruktion kann Bewegungsfreiraum auf der Terrasse einschränken
  • je nach Material Hagelschutz erforderlich
  • hohe Kosten
Sonnensegel Balkon, Terrasse und Garten
  • attraktive Designs
  • bei ausreichend Montagemöglichkeiten nahezu überall einsetzbar
  • günstig
  • beschränkte Fläche
  • empfindlich gegenüber Wind
Cubola Terrasse und Garten
  • elegant
  • vollelektronisch möglich
  • sehr flexibles Beschatten, auch seitlich
  • auch an schwer zugänglichen Stellen Schatten
  • teilweise wartungsfrei
  • hohe Stabilität
  • angenehmes Klima durch offene Seiten
  • teuer
  • aufwändige Montage

Sonnenschutzglas als Alternative

Sonnendach GartenEine effiziente Alternative zu Markisen, Plissees und Co. ist die Nutzung von Sonnenschutzglas. Wenn Sie den Bau eines Gebäudes planen, können Fenster und Türen aus Sonnenschutzglas weitere Schutzmaßnahmen unnötig machen und so langfristig Geld sparen. Viele Vorurteile, wie zum Beispiel die Annahme Sonnenschutzglas würde es nur dunkel oder farbig geben, sind längst widerlegt. Innovatives Sonnenschutzglas vereint viele Vorteile in einem Produkt und kann einen effizienten Sichtschutz darstellen. „Neuere, „intelligente“ Gläser besitzen die Eigenschaft, automatisch oder nutzergesteuert ihre Lichtdurchlässigkeit elektrochrom oder thermochrom zu verändern“, wird im Portal zur Recherche nach Energie-Experten in einem Ratgeber zu Sonnenschutzglas hinzugefügt. Generell muss jedoch im Einzelfall geprüft werden, welche der genannten Alternativen für den persönlichen Bedarf sinnvoll ist und im Rahmen des Budgets liegt.

Fotos: MichaelGaida (Markise, Bild1)+(Außen-Jalousie,Bild3) / Unsplash (Jalousie) / Antranias (Sonnensegel) über https://pixabay.com